!8. September:Stadtrundfahrt, Weinbergwanderung mit Weinprobe und Gemeinsamer Abend in der Lößnitztalschänke

Der Sonnabend enthielt wieder in reichhaltige und umfangreiches Programm.

Er begann mit einer Stadtrundfahrt mit dem Bus, bei der Vereinsfreund Köhler verschiedene Ecken von Dresden zeigte. Dabei erfuhren die Teilnehmer Bekanntes und weniger Bekanntes. Die Teilnehmer sprachen sich durchweg lobend über diesen Programmpunkt aus. Für den Mittag war noch ein Besuch der Frauenkirche geplant. Anschließend hatten die Teilnehmer Freizeit, um individuell noch  diverse Kulturangebote wahrnehmen zu können.

Am Nachmittag vereinten sich die Münchner mit den Dresdner Vereinsfreunden wieder um gemeinsam zum Spitzhaus nach Radebeul zu fahren. Dort genossen sie die einmalige Aussicht auf das Elbtal von Dresden über Radebeul bis nach Meißen.

Dann strtete vom Spitzhaus eine kleine Weinbergwanderung mit Verkostung verschiedener Radebeuler Weine. Unter sachkundiger Führung erfuhren die Teilnehmer viele interessante Dinge über den Weinanbau, die Reb- und Weinsortenusw.

 

 

 

Nach der Weinprobe führte ein kurzer Fußmarsch zur Lößnitztalschänke.

Dort konnte man sich erst einmal von den "Strapazen" der Weibergwanderung erholen und wieder aufwärmen.

Zum Abendbrot war ein reichhaltiges und geschmackvolles üüffet aufgebaut, das regen Zuspruch fand.

Kulturelle Umrahmung und Überraschung war der Auftritt von 9 Kruzianern, die das letzte Jahr vor dem Abitur vor sich hatten. Sie biten klassische und moderne Lieder da. In einem letztenAutritt bedankten sie sich für eine Rund Schwarzbier auf unkonventionelle Art.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Texte: LH

Bilder:  UB